Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindertageseinrichtung St. Joseph Bamenohl
Headerimage Siegerland-Südsauerland
Headerimage Siegerland-Südsauerland

Qualitätsmanagement

Seit dem Jahr 2007 befindet sich unsere Einrichtung im Qualitätsmanagementprozess. 

Ab 2014 wurde das QM auf den Standards des KTK-Gütesiegels und der DIN EN ISO 9001 aufgebaut.

Nach intensiver Vorbereitung, langjährigem Aufbau und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements, haben wir am 12. Juli 2016 durch ein externes Audit, die Zertifizierung nach der DIN EN ISO 9001:2008 und dem KTK-Gütesiegel 12-2014, erreicht.

Durch das QM-System sorgen wir für eine stetige, nachweisbare, dokumentierte Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität unserer Arbeit in unserer Einrichtung.

Ansprechpartnerin für das Qualitätsmanagement ist die Qualitätsbeauftragte unserer Einrichtung, Frau Hoberg.

Diese Zertifizierung ist international anerkannt und bisher in NRW erst an wenige Kitas verliehen worden. Wir sind sehr stolz dieses hohe Ziel erreicht zu haben. Welches nur möglich war durch die transparente und gute Zusammenarbeit mit dem Träger, des Pastoralverbunds und ganz besonders ihnen den Eltern.

Am 05.06.2018 fand in unserer Einrichtung ein Überwachungsaudit statt. In diesem wurde das Einführen und Einhalten der Qualitätsstandards nach der neuen DIN EN ISO 9001:2015 überprüft. So wie die Empfehlungen aus dem Auditbericht des Zertifizierungsaudits. Nach eingehender Überprüfung des externen Auditors W. Flaig des Zertifizierungs- und Prüfungsinstitut ZertSozial GmbH wurde festgestellt, dass alle Forderungen der DIN EN ISO 9001:2015 durch unsere Einrichtung erfüllt wurden und wir das neue Zertifikat erhalten durften. 

Am 25. & 26. Juni 2019 erfolgte das Rezertifizierungsaudit. Dies wurde diesmal als Matrixaudit durchgeführt. Dies bedeutete, dass von den vier Kitas die zu dieser Matrixgruppe zusammengefasst wurden, nur zwei Einrichtungen auditiert wurden. Das bestandene Audit & somit die Rezertifizierung, bekamen aber alle vier Kitas: St. Antonius Rönkhausen, St. Josef Heggen, St. Johannes Baptist Welschen Ennest und St. Joseph Bamenohl. Zudem wurden die Bereiche die Träger und Träger/Leitung betrafen einmalig in der Geschäftsstelle in Olpe auditiert und galten für alle Kitas. Somit fand der erste Teil des Audits am 25. Juni 2019 in Olpe statt und am 26. Juni zeitgleich die Audits in den Kitas Bamenohl und Rönkhausen.

Wir freuen uns, dass die Kita-Teams in Rönkhausen und hier in Bamenohl die Audits erfolgreich abgeschlossen haben und somit die neuen Zertifikate des KTK-Gütesiegels 12-2018 und der DIN EN ISO 9001:2015 an die vier Kitas ausgehändigt werden konnten.

Die Matrixgruppe wurde 2020 um vier Kitas erweitert: St. Severinus Wenden, St. Severinus Möllmicke, St. Josef Wilgersdorf und Sternenland Wilgersdorf. In diesen vier Einrichtungen erfolgte im Juni & September 2020 das Überwachungsaudit durch die Auditorin Frau Goebel-Krayer, welches erfolgreich durchgeführt und mit einer Laufzeit bis Juli 2022 weiter zertifiziert wurde.

Dieses Jahr 2021 traten drei weitere Kindertagesstätten der Matrixgruppe bei: St. Johannes Nepomuk Finnentrop, Arche Noah Hünsborn und St. Bartholomäus Meggen. Somit befinden sich nun insgesamt 11 Kindertageseinrichtungen in der Matrixzertifizierung. Das vom 15.06 - 17.06.2021 stattgefundene Überwachungsaudit haben wir erfolgreich abgeschlossen. Vorort auditiert wurde die Zentrale der Kits GgmbH, sowie die Einrichtungen St. Josef Heggen, St. Severinus Wenden und Arche Noah Hünsborn.